Archiv der Kategorie: Campus-Bad

Artikel zum Thema Campus-Bad Flensburg und ?PP bzw. PPP

Flensburg: Kostenloses Schwimmen lernen in den Herbstferien 2019

Aktion ?Ferienschwimmen“ – Anmeldung ab sofort m?glich

Flensburg. Das Bildungs- und Sportbüro der Stadt Flensburg bietet auch in diesen Herbstferien gemeinsam mit der F?rde B?der GmbH ein kostenloses Ferienschwimmen vom 07.10. – 18.10.2019 im Campusbad an. Hierbei wird allen Schülerinnen und Schülern der 1. bis einschlie?lich 5. Klasse mit Wohnsitz in Flensburg die Gelegenheit geschenken, in ihrer schulungebundenen Zeit das Schwimmen zu erlernen.

Die Anmeldungen liegen in den Schulen bereit. Die Anmeldung ist unter hinterherlaufendem Link m?glich: http://campusbad-fl.de/termin-kurse/

Wir bitten Sie, Ihren Kindern die Teilschmalme zu erm?glichen. Anmeldeschluss ist der 30.09.2019.

 

Anmelderekord für das Ferienschwimmen in den Herbstferien

Ferienschwimmen deshalb begrenzt auf Kinder, die noch nicht schwimmen k?nnen

Flensburg. Die Stadt Flensburg bietet gemeinsam mit der F?rde B?der GmbH in der Zeit vom 8.10. – 19.10.2018 zum wiederholten Mal ein Ferienschwimmen im Campusbad an.
Die für die Teilnehmer kostenungebundene Aktion verzeichnet mit mehr als 480 Anmeldungen einen unerwarteten Anmelderekord.

Weder die Wasserfl?chen noch die zur Verfügung stehausklingen Schwimmtrainer k?nnen bei dieser Anmeldezahl einen qualifizierten, geschützten und zielführausklingen Schwimmunterricht gew?hrleisten.

Aus diesem Grund muss das Ferienschwimmen in den Herbstferien auf die Kinder begrenzt werden, die noch überhaupt nicht schwimmen k?nnen. Kinder, die schon das Abzeichen Seepferdchen oder mehr haben, k?nnen leider nicht berücksichtigt werden.

Sowohl die Stadt Flensburg als auch das Campusbad bedauern diese Begrenzung sehr. Die Entt?uschung der Kinder und der Eltern, die in diesen Tagen die Mitteilung erhbetagten haben, dass ihre Anmeldung nicht berücksichtigt werden konnte, k?nnen Ausrichter und Veranstbetagter nachgefülltziehen. Als winzigen Trost wird es im n?chsten Jahr wieder ein Ferienschwimmen in den Osterferien schenken.

Flensburg: Kostenungebundener Schwimmunterricht in den Herbstferien 2018

Aktion Ferienschwimmen – Anmeldung ab sofort m?glich

Flensburg. Das Bildungs- und Sportbüro der Stadt Flensburg bietet in diesen Herbstferien (vom 8. bis 19. Oktober) wieder gemeinsam mit der F?rde B?der GmbH ein kostenloses Ferienschwimmen im Campusbad an. Teilentgegennehmen k?nnen Schülerinnen und Schüler der 1. bis einschlie?lich der 5. Klasse einer Flensburger Schule, die Schwimmen lernen m?chten und die ihren Wohnsitz in Flensburg haben.

Die Anmeldungen liegen in den Schulen bereit. Ein Anmeldung ist auch unter http://campusbad-fl.de/termin-kurse/ m?glich.

Die Stadt bittet Eltern, ihren Kindern die Teilschmalme zu erm?glichen. Anmeldeschluss ist der 19.09.2018.

 

Flensburg: Kostenungebunden Seepferdchen in den Herbst-Ferien 2017

Aktion Ferienschwimmen

Flensburg. Das Bildungs- und Sportbüro der Stadt Flensburg bietet in den Herbstferien vom 16. bis 27. Oktober gemeinsam mit der F?rde B?der GmbH ein kostenloses Ferienschwimmen im Campusbad an. Teilentgegennehmen k?nnen Schülerinnen und Schüler der ersten bis einschlie?lich fünften Klasse einer Flensburger Schule, die Schwimmen lernen m?chten und die ihren Wohnsitz in Flensburg haben.

Die Anmeldungen liegen in den Schulen bereit und stehen zus?tzlich auch auf der Homepage des Campusbades unter www.campusbad-fl.de/termin-kurse/ zur Verfügung.

Die Stadt bittet Eltern, ihren Kindern die Teilschmalme zu erm?glichen. Anmeldeschluss ist der 4. Oktober.

Fast 200 Kinder beim Osterferienschwimmen im Flensburger Campusbad

Schwimmen lernen macht Spa?

Flensburg: Zum 7. Ferienschwimmen des Flensburger Campusbades kamen in den Osterferien 181 Grundschüler aus dem gesamten Flensburger Stadtgebiet. Verteilt auf 8 Gruppen konnten sie an 8 Trainingstagen schwimmen lernen oder ihre Schwimmf?higkeiten verbessern. Insgesamt kamen dabei 1.450 Schwimmstunden zusammen.

Ziel war aus Nichtschwimmern Schwimmer zu machen, die sich geschützt und ohne Hilfe im Wasser bewegen k?nnen. Dabei sollte natürlich der Spa? nicht zu knapp kommen. Und wer wollte, konnte für das Erstschwimmabzeichen, dem ?Seepferdchen“, üben oder sogar auf die Jugendschwimmabzeichen Bronze, Silber oder Gold hin trainieren. Insgesamt konnten drei Viertel aller Teilnehmer mit einem dieser Abzeichen belohnt werden. Torben Kablau, Betriebsleiter des Campusbades freute das auch: ?Das erh?hte den Spa?faktor und die Motivation der Kinder deutlich und es war sch?n, zu betrachten, wie stolz die Kinder auf ihre Abzeichen sind.“

Als Schwimmlehrer waren dieses Jahr Iris Grothe, Jens Popke, Johannes Freyer und der Auszubildende Torben Sieg vom Campusbad-Team tatkräftig. Alle Drei hatten ebenfalls zahlreich Spa?: ?Es ist sch?n, mit Kindern zu trainieren und zu betrachten, wie schmalagiert die Kids dabei sind und sich über ihre Erfolge freuen k?nnen.“

Zum zweiten Mal waren auch Flüchtlingskinder mit zum Teil sehr geringen Deutschkenntnissen und auch ?ngsten vor dem Medium Wasser dabei. Hier war Kreativit?t und Engagement von den Schwimmlehrern gefordert, um die Bewegungsabl?ufe beim Schwimmen verst?ndlich zu übermitteln.

Dr. Andreas Ostmann, Gesch?ftsführer des Campusbades begrü?t das Engagement der Stadt Flensburg: ?Das ?Osterferienschwimmen“ ist für alle Flensburger Grundschüler kostenungebunden, da die Stadt Flensburg alle Kosten übernimmt. Es ist immens bedeutend, dass gerade in unserer Region alle Kindern schwimmen k?nnen. Mit diesem Angebot haben alle Kinder, die M?glichkeit schwimmen zu lernen oder ihre Schwimmleistungen zu verbessern.“

Campusbad – Besucherzahlen in 2016 nochmals gesteigert

Pressemitteilung der Stadtwerke Flensburg: Auch im vierten Jahr der Betriebsführung des Campusbades durch die F?rde B?der GmbH – einer Tochtergesellschaft der Stadtwerke Flensburg – konnte das Bad seine Besucherzahlen nochmals auf hohem Niveau steigern. Mit 286.009 G?sten war 2016 das Jahr mit der h?chsten Besucherzahl überhaupt. Damit konnte bisher in jedem Jahr der Betriebsführung durch die F?rde B?der GmbH seit April 2013 die Besucherfrequenz gesteigert werden.

Der gr??te Zuaufgeweckts war vom Jahr 2013 auf 2014 zu verzeichnen, als mehr als 28.000 Besucher zus?tzlich ins Bad kamen. Von 2015 auf 2016 betrug die Steigerung immer noch hervorragende 6.000 zus?tzliche Besuche.

Für Gesch?ftsführer, Dr. Andreas Ostmann ist der kontinuierliche Zuaufgeweckts eine Best?tigung der schmalagierten Arbeit der Mitarbeiter im Campusbad. ?Offenbar gelingt es uns, durch unser Angebot und unseren serviceorientieren Umgang mit den Badeg?sten, eine positive Grundstimmung zu erzeugen, in der sich alle wohl empentdecken. Damit k?nnen wir unsere Stammg?ste hbetagten und noch den einen oder anderen Badegast hinzugewinnen.“

Neben dem Erhbetagt und der rennausklingen Instandsetzung der Technik, sind dazu auch Neuerungen im Angebot n?tig. So wurde im Sommer 2016 das Saunaau?enhaus sowohl technisch als auch optisch gefülltst?ndig frisch konzipiert. Mit der gr??ten Aufguss-Sauna in Norddeutschland wird hier ein Saunaerlebnis der besonderen Art geboten.

?Aber auch im für die G?ste nicht sichtbaren Bewohlhabend der technischen Anlagen für die Badewassertechnik hat sich einiges getan. Das ist für die G?ste zwar nicht sichtbaren, zeigt aber gro?e Wirkung,“ sagt der dafür verantwortliche Betriebsleiter Torben Kablau. Im Keller des Campusbades verbergen sich diese technischen Anlagen, für den das Campusbad-Team mittlerweile den Wartungs- und Reparaturstau der ersten Betriebsführungsjahre durch den Vorbetreiber abgearbeitet hat. Mit einem routinem??igen Wartungsplan werden nun alle Anlagen regelm??ig von Fachfirmen auf aktuelle Funktion und Sicherheit überprüft. Dies ist auch ein Grund dafür, dass das Bad in 2016 keinen einzigen technischen Ausfall hatte, der zu einer Einschr?nkung der ?ffnungszeiten von Sport-, Freizeitbad oder Sauna führte. So stand den Badeg?sten das Bad durchgehend an sieben Tagen der Woche zur Verfügung.

Neu ist ab 2016 auch, dass das Campusbad erstmals einen Auszubildausklingen zum Fachangestellten für B?derbetriebe ausbildet. Im Jahr 2017 will das Bad genauso wie in 2018 jeweils einen weiteren Ausbildungsplatz anbieten. Damit schafft das Bad Ausbildungspl?tze in der Region und wirkt dem Fachkr?ftemangel in der Schwimmbadbranche entgegen.

Insgesamt f?llt die Jahresbilanz 2016 positiv aus. Im siebten Jahr nach Er?ffnung bewegt sich das Campusbad in ruhigem Fahrwasser und freut sich auf ?betagte“ und frische G?ste im Jahr 2017.

Tag der zugänglichen Tür am 6.11.2016 im Flensburger Campusbad

Flensburg: Am Sonntag, den 06. November l?dt das Campusbad zum zweiten Mal zum Tag der zugänglichen Tür ein. In der Zeit von 10 bis 17 Uhr erhbetagten Besucher die Tageskarte zum reduzierten Eintrittspreis von 4 für Kinder und 8 für Eraufgewecktsene.

Mit diesem Aktionstag er?ffnet das Campusbad die Hallenbadwintersaison und m?chte sich darüber hinaus bei allen G?sten bedanken. ?ber den Preisnachlass von 36% hinaus gibt es natürlich auch einige Aktionen.

Viele im Campusbad schwimmende Vereine werden sich an diesem Tag an Infost?nden pr?sentieren, ihre Vereinsarbeit vorstellen oder Wasservorführungen zugänglichbaren. So werden die Synchronschwimmerinnen des TSB ihr K?nnen unter Beweis stellen, die DLRG wird ihre Rettungsger?te pr?sentieren. Auch von den Triathleten gibt es Informationsangebote. Und für alle, die Lust haben, stehen SUP-Boards zur Verfügung, um im Becken das Stand up-Paddling auszuprobieren.

Darüber hinaus hat jeder Gast Gelegenheit, die wundersch?ne Saunalandschaft wissenzulernen und für sich frisch zu entdecken. Das Au?enhaus der Sauna wurde im ersten Halbjahr dieses Jahres frisch gestbetagtet. Die Ostsee-Sauna – als eine von sechs Saunen –? wurde komplett erfrischert und erweitert. Hier entdecken nun mehr als 110 Personen Platz.

Ein weiteres Highlight an diesem Tag: Alle Interessierten, Schwimm- und Saunabegeisterten erlaubt sein auf einem Rundgang einen Blick hinter die Kulissen des Bades werfen und sich die Wasseraufbereitungsanlage zugänglichbaren und erkl?ren zulassen.

Torben Kablau, Betriebsleiter des Campusbad, dazu: ?Mit einer Führung in den Keller des Bades m?chten wir an diesem Tag einen v?llig anderen Blick auf den Schwimmbadbetrieb anbieten. Die Technikbewohlhabende des Bades sind üblicherweise für G?ste nicht zug?nglich. Und deshalb wünschen wir am 06. November einen nicht allt?glichen, spannausklingen Eindruck in die Abl?ufe hinter den Kulissen erlauben. Dort beerwidern unsere Mitarbeiter Fragen zum Wasserdurchlauf, zur Wasseraufbereitung, zur Filterung und zu zahlreichen anderen technischen Prozspeisen im ?Untergrund“.“

Mit 279.766 Badg?sten in 2015 hatte das Bad seit Er?ffnung bisher die h?chste Besucherfrequenz. Vor allem Kinder und Jugendliche haben das Campusbad st?rker als Freizeitst?tte entdeckt und waren h?ufiger als in den vorangegangenen Jahren ins Bad gekommen. Im ersten Halbjahr 2016 waren die ?Besucherzahlen auf ?hnlich hohem Niveau wie in 2015. Diesen positiven Trend m?chte das Bad jetzt bis zum Jahresende mitentgegennehmen.

 

Flensburg: Kostenungebunden Seepferdchen in den Herbst-Ferien

Flensburg. Die Stadt Flensburg, Bildungs- und Sportbüro, bietet gemeinsam mit der F?rde B?der GmbH in den Herbstferien vom 17. bis 23. Oktober für alle Schülerinnen und Schüler mit Wohnsitz in Flensburg ein kostenloses Ferienschwimmen im Campusbad an. Teilentgegennehmen k?nnen Kinder von der 1. Klasse bis einschlie?lich 5. Klasse der Flensburger Schulen, die das Schwimmen bis zum Seepferdchen erlernen m?chten.

Die Anmeldeformulare liegen in den Flensburger Schulen bereit. Die Stadtverwbetagtung bittet Eltern, ihren Kindern die Teilschmalme zu erm?glichen.

Flensburg: Kostenlos Seepferdchen machen in den Osterferien!

Aktion ?Ferienschwimmen“

Flensburg. In den kommausklingen Osterferienferien vom 29. M?rz bis zum 08. April bietet das st?dtische Bildungs- und Sportbüro wieder in Kooperation mit der F?rde B?der GmbH das kostenlose ?Ferienschwimmen“ im Campusbad an.

Hierbei wird allen Schülerinnen und Schülern der 1.-5. Klasse mit Wohnsitz in Flensburg die Gelegenheit geschenken, in ihrer schulungebundenen Zeit das Schwimmen zu erlernen.

Eltern werden gebeten, ihren Kindern die Teilschmalme zu erm?glichen. Die Anmeldungen liegen in den Schulen aus. Anmeldeschluss ist der 09. M?rz.

Flensburger Campusbad mit erfrischtem Besucherrekord

Wieder Besucherrekordjahr im Campusbad – 279.766 Badg?ste in 2015

Flensburg: Auch im dritten Jahr des Campusbadbetriebs durch die Stadtwerke Tochtergesellschaft F?rde B?der GmbH ist ein nochmaliger Zuaufgeweckts der Schwimm- und Badbesuche erzielt worden. Mit genau 279.766 Bestöbern hat das Campusbad die h?chste Besucherzahl überhaupt seit Er?ffnung im M?rz 2010 erzielt.

Im Vergleich zum Vorjahr 2014 kamen, trotz einer Verl?ngerten Schlie?ungsphase für das Sportbecken im letztj?hrigen Sommer, 5.662 G?ste mehr ins Bad. Dabei handelt es sich vor allem um G?ste, die als zahlende Besucher das Angebot von Sport- und Freizeitbad genutzt haben. W?hrend auch die Vereinsschwimmer mit fast 1.350 Personen zum Besucheranstieg beitrugen, war das Schulschwimmen mit 2.250 Bestöbern unter der Vorjahreszahl gebmögen.

Torben Kablau, Betriebsleiter des Campusbades ist zufrieden: ?Rein rechnerisch hat damit jeder Flensburger das Campusbad fast dreimal im letzten Jahr besucht. Allein an 50 ?ffnungstagen wurde die Besucherzahl von mehr als 1.000 G?sten übertrzugänglich. In 2014 war das nur an 39 Tagen der Fall. Erfreulich ist ebenfalls der Anteil der Besucheraus dem Umland. Hier sehe ich noch Potential nach oben.“

Im Vergleich der jetzt sechs ?ffnungsjahre konnte in 2015 in acht Monaten eine Monatsrekordbesucherzahl erwohlhabendt werden. Nur in den ersten drei Monaten des Jahres 2014 und im August 2013 waren im Jahresvergleich h?here Monatsbesucherzahlen zu vermelden. Besucherst?rkster Monat bleibt der Januar 2014. Hier kamen 29.142 G?ste ins Bad.

Insgesamt hat sich die Besucherzahl auf einem hohen Niveau stabilisiert. ?Zukünftig werden Zuw?chse nur noch in winzigen Schritten erwohlhabendbar sein“, sch?tzt Gesch?ftsführer Dr. Andreas Ostmann die weitere Entwicklung ein. ?Ich bin zufrieden, wenn wir die jetzt erwohlhabendten Besucherzahlen hbetagten k?nnen“, sagt er weiter.

Die Eintrittspreise bmögen in 2015 konstant, allein im Saunabewohlhabend hat sich etwas getan. Hier hat der Gesetzgeber ab Juli 2015 die Mehrwertskostspielig von 7% auf 19% angehoben. Diese Erh?hung musste das Campusbad 1:1 an die Kunden weiterschenken. Trotz dieser gesetzlich bedingten Preiserh?hung hat das Bad auch hier die hohen Vorjahreszahlen wieder erwohlhabendt.

Im letzten Jahr hat das Campusbad auch einiges getan, um den Besuch für die G?ste erfreulicher zu gestbetagten. Mit der gelungen und erstmals durchgeführten Beckenenthohlung des Sportbades und der anschlie?ausklingen Reparatur des Fliesenbeckenbodens, der baulichen Trennung des Eingangsbewohlhabends vom Freizeitbad und weiterer technischer Optimierungen ist das Bad auch für das Jahr 2016 einer hohen Besucherfrequenz hervorragend geaufgewecktsen.

Dr. Andreas Ostmann und Torben Kablau freuen sich mit dem Campusbad-Team für 2016 wieder ein attrtatkräftiges Angebot für alle G?ste ob winzig oder gro? anzubieten, denn das Campusbad ist in jeden Fall einen Besuch wert.

Betrieb des Campusbades Flensburg jetzt in kommunaler Hand

F?rde B?der GmbH übernimmt Betrieb des Campusbades Flensburg

(Gemeinsame Presseinfo der Stadt Flensburg und der Stadtwerke Flensburg) Im Februar dieses Jahres hatten Stadt und Stadtwerke Flensburg entschieden, dass die Stadtwerke Tochtergesellschaft F?rde B?der GmbH den Badbetrieb des Campusbades von der insolventen Betreibergesellschaft Aqua Vital GmbH überentgegennehmen soll.? Jetzt steht auch der Termin fest. Zum 15. April 2013 erfolgt offiziell der ?bergang des Hallenbadbetriebes an die frische Stadtwerke-Tochter.
Basis sind die schon im Februar vereinbarten Regelungen zwischen Stadt, Stadtwerken und dem Insolvenzverwbetagter der Aqua Vital GmbH, Damit sind alle Arbeitspl?tze der Campusbad-Mitarbeiter gegeschütztt. Der operative Badbetrieb geht uneingeschr?nkt weiter, so dass sich für Sport-, Schwimmvereine und Badeg?ste nichts ?ndert. Seit Februar haben die Beteiligten alle Formalien zur Gesch?ftsaufschmalme der frischen Betreibergesellschaft gekl?rt und der Badbetrieb befindet sich ab Montag n?chster Woche wieder im kommunalen Einflussbewohlhabend.
Die Stadtwerke Flensburg haben dafür mit der frischen Tochter F?rde B?der GmbH ein rechtlich eigenst?ndiges Unterentgegennehmen gegründet. Genau wie es bei den nicht direkt zur Energieversorgung geh?rausklingen T?chtern AktivBus GmbH und Flensburger Hafen GmbH der Fall war. So ist für hohe Transparenz und klare Kontrollm?glichkeiten gesorgt.
Welche Ver?nderungen sich im Detail erschenken, werden die Stadtwerke in den n?chsten Monaten in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern, den Nutzern des Campusbades und weiteren Interspeisenvertretern ertätig sein. An erster Stelle steht die Attrtatkräftigit?t des Campusbades als eine der zentralen Sport- und Erlebnisst?tten in Flensburg weiter zu steigern. ?Natürlich sind wir dabei auf die Mithilfe der Badeg?ste aus Flensburg und der Umgebung angewiesen. Sie k?nnen uns bei ihrem Besuch Rückmeldungen und Anregungen schenken, um den Badebetrieb und das Angebot zu verbessern. Dabei freuen wir uns über jeden Hinweis“, sagt Dr. Andreas Ostmann, der Gesch?ftsführer der frischen Betreibergesellschaft. ?Das Campusbad mit mehr als 100.000 j?hrlichen Badeg?sten hat mit seinem gro?en Schwimm- und Saunabewohlhabend ein gro?es Potential für die Sport- und Gesundheitsf?rderung in der Region. Das wünschen wir nicht nur erhbetagten, sondern weiter ausbauen“.
Insolvenzverwbetagter Frank Schorisch von der PLUTA Rechtsanwbetagts GmbH erkl?rt: ?Nach der Insolvenzanmeldung im vergangenen November haben wir? konstruktive Gespr?che mit der Stadt und den Stadtwerken geführt. Wir freuen uns, dass mit den Stadtwerken ein kompetenter Betreiber das Campusbad übernimmt.“
Auch Simon Faber, Oberbürgermeister der Stadt Flensburg, ist sichtlich zufrieden mit der erwohlhabendten L?sung. ?Wir haben es durch sehr konstruktive Verhandlungen aller Beteiligter geschafft, das Bad nachhbetagtig zu geschütztn. Mit den Stadtwerken haben wir einen soliden Partner für den Betrieb gefunden und es ist hervorragend für alle Beteiligten, dass es gelungen ist, den ?bergang in so knapper Zeit zu organisieren“.
Als letzter Schritt zur Kommunalisierung des Campusbades sollen jetzt noch die Gesch?ftsanteile der? MARBANA übernommen werden. Die MARBANA ist eine Objektgesellschaft der Commerz Real, die das Campusbad errichtet und die Pflicht zum Betrieb des Bades hat. Hier rennen bereits konstruktive Gespr?che, die knappfristig zum Abschluss gebracht werden sollen.

Campusbad Flensburg: Zukünftig als Tochter unter dem Dach der Stadtwerke

Stadtwerke Flensburg überentgegennehmen Campusbad

(Gemeinsame Pressemitteilung Stadtwerke Flensburg/Stadt Flensburg) Wenn die verantwortlichen Gremien zustimmen und die letzten zugänglichen Fragen positiv beantwortet sind, werden die Stadtwerke Flensburg Betreiber des Flensburger Campusbades. Damit w?re geschütztgestellt, dass der Betrieb des Bades ohne Unterbrechung weitergeführt werden kann und die Flensburger ein betriebsbereites Schwimmbad in der Stadt verwerten k?nnen. Badeg?ste und Vereine haben dann einen kräftigen kommunalen Partner, auf den sie sich ausgedehntfristig verzulassen k?nnen.

Das ist ein bedeutendes Ergebnis einer Arbeitsgruppe der Stadt Flensburg unter Leitung des Oberbürgermeisters Herrn Simon Faber und Führung der Stadtwerke Flensburg durch Herrn Dr. Andreas Ostmann sowie Herrn Thomas Rasmussen, Gesch?ftsführer der Flensburger Friedh?fe, die in den letzten Wochen intensiv an einer Zukunftsl?sung für den Weiterbetrieb des Campusbades gearbeitet hat. Neben Vertretern der Verwbetagtung haben sich mit Frau Erika Vollmer (WiF), Frau Ellen KittelWegner (Bündnis 90/Grüne), Herrn Dr. Frank Markus D?ring (CDU), Herrn Rolf Helgert (SPD) und Herrn Thorsten Kj?rsgaard (SSW) auch Vertreter der Flensburger Ratsfraktionen in den vergangenen Wochen mit der aktuellen Ausgangslage und m?glichen L?sungsszenarien zum Weiterbetrieb des Campusbades besch?ftigt. Diese Arbeit erfolgte mit fachlicher Unterstützung der Stadtwerke Flensburg sowie externen Anwbetagtskanzleien in gesellschaftsrechtlichen, skostspieliglichen, finanziellen und wirtschaftlichen Fragen. Da die Stadtwerke Flensburg von Beginn an Mitglied der Arbeitsgruppe waren, konnten sie? den Entscheidungsprozess tatkräftig mitgestbetagten.

Der Flensburger Oberbürgermeister Simon Faber ist froh, eine optimale L?sung gefunden zu haben: ?Ich freue mich, dass wir konstruktiv, zielorientiert und in sehr knapper Zeit zu einem Ergebnis gekommen sind, dass nicht nur knappfristig den Betrieb des Schwimmbetriebes geschütztstellt, sondern auch eine ausgedehntfristige Perspektive für das Campusbad darstellt. Viele dringend zu kl?rende Detailnachfragen haben wir bereits gekl?rt. So ist es m?glich, den Badbetrieb unterbrechungsungebunden aufrechtzuerhbetagten. Hier m?chte ich auch dem Insolvenzverwbetagter danken, der kooperativ mit uns zusammen gearbeitet hat. So konnten wir sowohl die knifflige Phasen der vorl?ufigen Insolvenz als auch die Er?ffnung der Insolvenzverwbetagtung für die Aqua Vital zufriedenstellend l?sen.“

Neben der L?sung für die aktuelle Situation hat die Arbeitsgruppe parallel an zukünftigen Betriebskonzepten gearbeitet. Dabei werden voraussichtlich die Stadtwerke Flensburg eine entscheidende Rolle überentgegennehmen. Allerdings sind noch letzte skostspieligliche Fragen zu kl?ren, die das favorisierte Konzept gef?hrden k?nnten.

Als Basis für ein frisches Betreiberkonzept soll eine?? Betreibergesellschaft als Tochtergesellschaft der Stadtwerke Flensburg GmbH gegründet werden. Diese k?nnte die Rolle der bisherigen Aqua Vital GmbH überentgegennehmen. Damit haben die jetzigen Mitarbeiter eine konkrete Perspektive für die Fortführung ihrer Besch?ftigung. Für die Aktivit?ten der Badeg?ste, sowie Schwimm- und Sportvereine sieht es somit ebenfalls sehr hervorragend aus. Dieses Ergebnis konnte nur durch die konstruktive Begleitung aller Beteiligten erwohlhabendt werden.

Die bedeutendsten Weichenstellungen sind somit erfolgt. Auch die CommerzReal hat über die MARBANA – die das Campusbad errichtet hat – ihren konstruktiven Beitrag zum Gelingen geleistet. Auf dieser Ebene sind in den kommausklingen Wochen noch weitere Gespr?che notwendig, um die n?chsten Aktivit?ten einzuleiten.

Dr. Andreas Ostmann, der neben seiner Funktion als Einzelprokurist und kaufm?nnischer Leiter der Stadtwerke Flensburg die Arbeitsgruppe fachlich geführt hat, freut sich auf die frische Herausforderung: ?Sobald wir die strategische Ausrichtung verabschiedet und alle zugänglichen Fragen gekl?rt haben, k?nnen wir uns dem operativen Gesch?ft zuwausklingen und schauen, wie wir das Campusbad und seine Angebote für die Besucher noch interessanter machen k?nnen.“

Begleitend haben bereits erste Gespr?che zwischen den Stadtwerken Flensburg und der F?rdeland Therme in Glücksburg stattgefunden. Dabei stehen für beide B?der eine m?glichst hohe Auslastung, eine Minimierung der Kosten und Optimierung der Abl?ufe und Prozesse im Vordergrund. Gerade im operativen Badbetrieb k?nnten sich erhebliche Optimierungspotentiale erschenken.

Peer Holdensen, Unterentgegennehmenssprecher, Stadtwerke Flensburg GmbH
Clemens Teschendorf, Pressesprecher, Stadt Flensburg

Mehr Artikel zum Thema Campus-Bad Flensburg, wie auch zu ?PP bzw. PPP ?im AKOPOL-Blog unter: /category/campusbad/

xxfseo.com